open/close

DSV Panalpina erwirbt Agility Global Integrated Logistics (GIL)

Zwei Jahre nach der Übernahme von Panalpina kündigt DSV Panalpina erneut eine große Akquisition an: Agility Global Integrated Logistics (GIL). Fusionen und Akquisitionen sind ein fester Bestandteil der langfristigen Strategie von DSV Panalpina, und das Unternehmen hat seine Fähigkeit sowohl bei der Akquisition als auch bei der erfolgreichen Integration von Unternehmen mit ähnlichen Geschäftsmodellen wie DSV Panalpina bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Der Wert der GIL-Akquisition beträgt 4,2 Milliarden USD (26 Milliarden DKK).

Global Integrated Logistics gehört zu Agility und ist einer der weltweit führenden Speditions- und Kontraktlogistikanbieter (3PL). Im Jahr 2020 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 4 Mrd. USD, hauptsächlich im Bereich Luft- und Seefracht, und beschäftigte rund 17.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Erhöhte Wettbewerbsfähigkeit über alle Geschäftsbereiche hinweg
DSV hat vor kurzem mit der Integration des Schweizer Logistikers Panalpina die bisher größte Akquisition eines Unternehmens abgeschlossen. Mit der Übernahme von GIL wird DSV Panalpina zum drittgrößten Transport- und Logistikunternehmen der Welt mit einem kombinierten Pro-forma-Umsatz von ca. 142 Mrd. DKK (ca. 22 Mrd. USD), das ist eine Steigerung von ca. 23%, und einer kombinierten Belegschaft von mehr als 70.000 Mitarbeitenden.

Insbesondere die Air & Sea-Division, der größte Bereich von DSV Panalpina, wird durch die Übernahme von GIL erheblich gestärkt und festigt mit jährlich knapp 2,8 Millionen transportierten Containern (TEUs) und mehr als 1,6 Millionen Tonnen Luftfracht den Rang unter den größten Anbietern weltweit. Die Kontraktlogistikkapazitäten, die aufgrund komplexer Lieferketten und sich verändernder Vertriebskanäle immer wichtiger werden, werden den Geschäftsbereich DSV Solutions mit GILs zusätzlichen Lagerkapazitäten von mehr als 1,4 Millionen m², hauptsächlich in APAC und dem Nahen Osten, stärken. Darüber hinaus wird GIL das DSV-Netzwerk sowohl in Europa als auch im Nahen Osten um Landtransportaktivitäten erweitern und damit die Wettbewerbsfähigkeit von DSV in allen drei Geschäftsbereichen erhöhen.

Unternehmenssynergien
DSV und GIL ergänzen sich und bilden wertvolle Synergien, die sich aus den Ähnlichkeiten beider Geschäftsmodelle, Dienstleistungen und Strategien ergeben. Laut Jens Bjørn Andersen, Group CEO von DSV Panalpina, gibt es viele gute Gründe, die Kräfte mit dem Transport- und Logistikanbieter aus dem Mittleren Osten zu bündeln:

„GIL und DSV passen hervorragend zusammen, und wir sind stolz, dass wir unsere Vereinbarung zur Zusammenarbeit bekannt geben können. Die Kombination unserer beiden globalen Netzwerke wird uns die Möglichkeit geben, unseren Kunden ein noch höheres Serviceniveau zu bieten. Die starke Marktposition von GIL in APAC und dem Mittleren Osten ergänzt das Netzwerk von DSV sehr gut und wird unsere langfristigen Wertschöpfungsambitionen unterstützen. Unsere beiden Gruppen teilen bereits eine Kultur des Unternehmertums und der lokalen Eigenverantwortung, und wir freuen uns darauf, die talentierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von GIL bei DSV willkommen zu heißen."

DSV ist seit langem für seine Akquisitionsstrategie bekannt und hat sich sowohl bei der Übernahme als auch bei der Integration von Unternehmen als erfolgreich erwiesen – zuletzt beim Schweizer Logistikkonzern Panalpina im Jahr 2019 und dem amerikanischen Unternehmen UTi Worldwide im Jahr 2015. Der Fokus auf Skalierbarkeit ist nach wie vor einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile im Frachttransport mit erheblichen operativen und kommerziellen Vorteilen in einem stark fragmentierten Markt.

Bedingungen und Genehmigungen
DSV Panalpina und GIL gehen davon aus, die Transaktion im dritten Quartal 2021 abzuschließen, sofern die Bedingungen erfüllt und die notwendigen Genehmigungen eingeholt werden. Bis dahin werden DSV Panalpina und GIL weiterhin separat und unabhängig voneinander operieren.

Hier gelangen Sie zur englischen Unternehmensmitteilung auf der diese Übersetzung beruht. Weitere Informationen zur geplanten Akquisition finden Sie auf unserer Investor-Seite.