open/close

DSV Road und dm-drogerie markt verlängern Zusammenarbeit um weitere 5 Jahre

Bereits seit über 30 Jahren beliefert DSV zahlreiche dm-Märkte in ganz Deutschland. Nun hat der beliebteste* Drogeriemarkt Deutschlands den Vertrag mit dem dänischen Transport- und Logistikdienstleister vorzeitig um weitere fünf Jahre verlängert.

In Karlsruhe trafen sich Ende November die Verantwortlichen von DSV und dm-drogerie markt zur Unterzeichnung eines neuen Transportvertrages. Im Rahmen der Veranstaltung wurde gemeinsam mit Jens Bjørn Andersen, CEO DSV Panalpina A/S, Søren Schmidt, CEO DSV Road Holding A/S, sowie Christoph Werner, Vorsitzender der dm-Geschäftsführung und Christian Bodi, als dm-Geschäftsführer verantwortlich für das Ressort Logistik, die Planungen für die nächsten Jahre diskutiert und verabschiedet. Im Fokus der Gespräche stand die strategische Zusammenarbeit der beiden Unternehmen, die bereits seit drei Jahrzehnten erfolgreich kooperieren: Aktuell stellt DSV die bundesweite Versorgung von mehr als 2.000 dm-Märkten aus den von dm-drogerie markt und DSV betriebenen Verteilzentren sicher. Dafür werden an einem durchschnittlichen Tag mehr als 10.000 Paletten in über 1.000 Lkws auf den Weg gebracht.

Der vorzeitig bis 2026 verlängerte Kontrakt beinhaltet neben der Regelung aktueller Geschäftskonditionen auch Vereinbarungen zu Innovationsentwicklungen, Digitalisierungsmaßnahmen sowie eine Verpflichtung zu gemeinsamen Aktivitäten im Bereich der Nachhaltigkeit. „Ziel der langfristig angelegten Zusammenarbeit ist die gemeinsame Entwicklung zukunftsfähiger Lösungen, die in der Regel bei branchenüblichen kurzen Vertragslaufzeiten weniger Raum findet“, sagt Christian Bodi zur Vertragsunterzeichnung. 

Nachhaltigkeit steht im Fokus 
dm-drogerie markt und DSV erarbeiten seit Jahren gemeinsam nachhaltige Lösungen innerhalb der logistischen Lieferketten. 2015 konnte mit der Umstellung von Euroflachpaletten aus Holz auf eigenentwickelte Kunststoffpaletten ein nachhaltiges Projekt umgesetzt werden. Die von DSV für die Kommissionierung und Filialbelieferung verwendeten Paletten zeichnen sich durch einen ergonomischen Vorteil für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den dm-Märkten und eine deutlich höhere Lebensdauer im Vergleich zu Holzpaletten aus. Die Paletten werden zu 100 Prozent recycelt, indem das Kunststoffgranulat wieder in die Produktion einfließt. Die Einführung einer neuen Version der Palette soll bald folgen. Auch die innovative Weiterentwicklung des Fuhrparks ist geplant. 2016 testete DSV Road den Einsatz eines E-Trucks bei der Belieferung der dm-Märkte in der Kölner Innenstadt. Der Lkw fährt mit Strom statt Diesel und ist emissionsfrei, geräuscharm und somit bestens für die City-Logistik geeignet. Darüber hinaus stehen im Bereich der Sendungs- und Netzwerkplanung Optimierungen an, die sowohl Kosten senken als auch den Lieferverkehr entlasten sollen.  

Eine Verbindung mit Zukunft

Der Startschuss für die erfolgreiche Partnerschaft von dm-drogerie markt und DSV fiel im Jahr 1986. Schnell nahm die anfängliche Distribution von Produkten an zehn dm-Märkte Fahrt auf und erweiterte sich ein Jahr später auf über 100 Standorte. Bis heute arbeiten beide Unternehmen eng zusammen. „Die konsequente Erweiterung und der Aufbau von sieben Volumenverteilzentren hängt mit dem stetigen Wachstum von dm-drogerie markt seit 1973 zusammen und darüber freuen wir uns sehr“, so Rolf Wetzel, Director Retail Distribution and Services bei DSV. 

 

* dm ist bei den Kunden der beliebteste Drogeriemarkt Deutschlands, so das Ergebnis der Verbraucherbefragung „Kundenmonitor Deutschland 2019“.